Kärnten Radmarathon, Nockberge, Bad Kleinkirchheim, Kärnten
sportful
Sprachauswahl
deutschenglishitaliano

Radclub Feld am See

Norbert Unterköfler
Ederweg 22
9544 Feld am See
Tel.: +43 699 14 14 51 01
kontakt@kaernten-radmarathon.at

Kärnten Radmarathon auf Facebook

News

Anmeldestart - 01.11.2019 - Limitierte Teilnehmerzahl: 1000 Starter – Bitte rechtzeitig anmelden!

Da Anfang Juni die Verkehrssituation problematisch ist, haben wir die Teilnehmeranzahl auf 1000 Radfahrer limitiert!

ARBÖ Radmarathon feiert Comeback!

Nach drei Jahren Pause wird am 07. Juni 2020 in den Nockbergen wieder geradelt! Das weit über die Grenzen Kärntens hinaus beliebte Radspektakel präsentiert sich im New-Look. Künftig setzt man auf das Motto "bike&injoy".

Ein schlimmer Unfall 2016 und die damit verbundenen juritstischen Folgen haben dazu geführt, dass der Radmarathon eine dreijährige Zwangspause einlegen musste. Nun haben sich die Schatten der Vergangenheit aber endlich verzogen - 2020  feiert das Jedermann-Radspektakel in den Nockbergen ein glanzvolles Comeback.

Wie auch in der Vergangenheit wird künftig die Sicherheit der Teilnehmer im Mittelpunkt aller Bemühungen des Veranstalters stehen. Um den Renndruck und die daraus resultierende (oftmals leichtsinnige) Tempobolzerei aber noch stärker hintanzuhalten, hat man dem Radmarathon ein komplett neues - in Österreich bis dato einzigartiges - System verpasst. "Eine Zeitmessung gibt es nur noch für drei Anstiege. Und in die Wertung kommen nur diejenigen Teilnehmer, die mindestens dreieinhalb Stunden unterwegs waren", verrät OK-Chef Norbert Unterköfler, der mit seinem engagierten Team künftig den Genuss-Faktor des Radspektakels noch stärker über den Wettbewerbs-Gedanken stellen will. Diese Strategie findet auch im neuen Motto "bike&injoy" ihren Niederschlag. "Wir sagen dem Rennstress den Kampf an. Weder beim Start noch bei den Abfahrten und den Ortsdurchfahrten soll es hektisch werden. Die Veranstaltung wird dadurch für die vielen ambitionierten Hobby-Radler noch attraktiver und sicherer", weiß Unterköfler.

An diesen drei Anstiegen erfolgt bei der Strecke A die Zeitmessung (26,5 km / 1792 Höhenmeter):

1) Abzweigung Turracher Bundesstraße in die Nockalmstrasse - Schiestelscharte = 11,9 km / 881 Höhenmeter

2) Grundalm - Eisentalhöhe = 6,5 km / 536 Höhenmeter

3) Radenthein - Bad Kleinkirchheim = 8,1 km / 375 Höhenmeter

Bis zum ersten Anstieg und zwischen den Anstiegen gibt es keine Zeitnehmung und die Teilnehmer bewegen sich im normalen Straßenverkehr! Die STVO ist ausnahmslos einzuhalten! Entlang der gesamten Strecke gibt es wiederholt Straßenschäden, Schlaglöcher, Risse im Asphalt und andere Fahrbahnschäden! Jeder Teilnehmer muss sich vor der Veranstaltung ein Bild davon machen und seine Geschwindigkeit diesen und den Witterungsverhältnissen anpassen!

In die Wertung kommen nur jene Teilnehmer, die innerhalb des Referenz-Korridors (3:30 - 6:00 h) das Ziel erreichen!

Weiters wird eine Strecke B angeboten! Diese hat eine Streckenlänge von 49 km und führt von Bad Kleinkirchheim bis zur Schiestelscharte mit einer Bergwertung (11,9 km/891 hm/mit Zeitnehmung) wieder zurück nach Bad Kleinkirchheim!